COFICHEV

Kompetenzzentrum Veterinärdienst und Armeetiere

Das Kompetenzzentrum Veterinärdienst und Armeetiere mit Standort Sand-Schönbühl stellt die Ausbildung und den Einsatz der Train-, der Veterinär- und der Hundeführer-Formationen sicher. Einsätze erfolgen als Unterstützung der Truppe, sowie subsidiär für zivile Stellen. Als Mittel der ersten Stunde stehen für Einsätze in der Spontan- oder militärischen Katastrophenhilfe und zu Gunsten der militärischen Sicherheit permanent Teile der Hundeführer-Kompanie sowie Berufs-
hundeführer in Bereitschaft.

Das Kompetenzzentrum bietet militärische Vorkurse für angehende Rekruten des Train, des Veterinärdienstes, der Hufschmiede und des Hundewesens an. Sie dienen dazu, die Eignung von potenziellen Interessenten für diese militärischen Funktionen zu überprüfen.

Die Organisation und Durchführung einer eigenen Offiziersschule für die Studenten der Veterinärmedizin (Leutnant, Veterinärarzt) erlaubt es, die private Berufsausbildung bestens mit der militärischen Weiterausbildung zum Offizier zu koordinieren.

Die militärische Fachausbildung «Hufschmied» ist eine Ergänzung und Weiterausbildung der zivilen Berufslehre Hufschmied/in EFZ.

In Zusammenarbeit mit dem Veterinärdienst der Armee stellt das Kompetenzzentrum die Beschaffung und Ausbildung von Armeetieren sicher.

Logo Kompetenzzentrum Veterinärdienst und Armeetiere Logo Kompetenzzentrum Veterinärdienst und Armeetiere

Kompetenzzentrum Veterinärdienst und Armeetiere
(Kdo Komp Zen Vet D u A Tiere)
Korrespondenz: Kaserne Sand, 3000 Bern 22
Anreise (mit Navi): Grauholzstr. 20, 3322 Schönbühl
Tel +41 31 850 02 00
Fax +41 31 850 02 30
E-Mail: armeetiere@vtg.admin.ch
Web: www.armee.ch/tiere

Hufschmiede bei der Beschlagsarbeit Hufschmiede bei der Beschlagsarbeit - Kompetenzzentrum Veterinärdienst und Armeetiere (Bild: Schweizerische Eidgenossenschaft - Schweizer Armee)